Mit Glaslampen-Spende aktiv die neue Bibliothek mitgestalten

Veröffentlicht am: 03.06.2020

Wir bedanken uns für die zahlreichen Spenden. Der Architekt und sein Team werden aus den vielen ungewöhnlichen und teils bunten Lampen eine Auswahl zur Gestaltung der Stadtbibliothek treffen.

Die Stadtbibliothek Langenfeld wird zurzeit umfassend saniert und neu eingerichtet. Die Arbeiten liegen im Zeitplan, so dass es schon im Herbst dieses Jahres vom aktuellen Ausweich-Quartier in der Stadtpassage (Hauptstraße 116) zurück in die dann neu gestalteten Räume gehen kann.

Auf dem Weg dorthin können alle Langenfelderinnen und Langenfelder, die im Besitz von ausgedienten, aber immer noch formschönen Glaslampen sind, mit ihrer persönlichen Spende aktiv an der Umgestaltung der Bibliothek mitwirken.

Denn im Zuge der Arbeiten wird auch die Beleuchtung komplett erneuert. In der Mitte der Bibliothek gibt es einen Luftraum, der sich über alle Etagen erstreckt. Für die Beleuchtung dieses Luftraums haben sich die Architekten etwas ganz Besonderes ausgedacht. Von der Decke herab sollen in den verschiedenen Höhen Lampen mit Glasschirmen die Bibliothek erhellen.

Gesucht werden Lampenschirme aus Glas oder Glaskugelleuchten. „Benötigt wird nur der Lampenschirm, da die Technik neu installiert wird. Die Farbe und die Größe des Glaskörpers sind egal, aber andere Materialien als Glas sind nicht erwünscht“, so die Leiterin der Stadtbibliothek, Martina Seuser.

Wer ein passendes Objekt hat und es spenden möchte, kann die Lampe noch bis zu den Sommerferien (26. Juni 2020) in der Stadtbibliothek Langenfeld, Hauptstraße 131, abgeben. Aus Gründen des Corona-Schutzes bittet die Stadtbibliothek um eine kurze E-Mail zur Terminabsprache unter stadtbibliothek@langenfeld.de. Auch eine telefonische Terminabsprache ist für potenzielle „Lampenspender“ unter Tel. 02173/794-4242 möglich.

Die Designer und das Team der Stadtbibliothek würden sich sehr freuen, wenn zahlreiche Lampenschirme gespendet werden, aus denen dann eine Auswahl getroffen werden kann.

Glaslampen

Grafik Gaslampen: © Aat Vos